Häufige Fragen

Glockenmännchen mit einem Fragezeichen. Zeichnung von Claudia Pichler Mediation Salzburg

Wer kann sich an Sie wenden?

  • Grundsätzlich jeder, der einen Konflikt klären und lösen will - egal ob als Betroffene/r, Beteiligte/r oder als Unternehmer/in und Vorgesetzte/r.
  • Personen, die vermuten, dass sie von Mobbing betroffen sind und einen Ausweg suchen.
  • Führungskräfte, die in ihrem Unternehmen eine Fortbildung zum Thema Konfliktkompetenz und Mobbing-Prävention anbieten wollen.

 

Was sind die ersten Schritte?

Beim ersten Kontakt (am besten telefonisch) schildern Sie kurz Ihr Anliegen: worum geht es? Wer ist beteiligt?, Wer wäre für eine Beauftragung verantwortlich.

Ich sage Ihnen, wie ich Sie unterstützen kann und wir besprechen die weitere Vorgangsweise.

 

Was kostet das? 

 

Beratung

  • Ausführliche Erstberatung, maximal 1,5 Stunden (meistens ausreichend): € 80,-
  • Weitere Beratung und Unterstützung nach Absprache.
  • Ermäßigter Tarif für Studierende, Pensionist/innen, Arbeitslose: € 60,-

 

Mediation

  • Erstgespräche kostenlos
  • Mediation ab € 120,-/Stunde (bei zwei Konfliktparteien). Je nach Ausmaß des Konfliktes und der Anzahl der Beteiligten sind mehrere Termine notwendig*

 

Fortbildung

  • Vortrag: € 200,-
  • Workshop/Seminar: abhängig von der Dauer, der Anzahl der Teilnehmenden und der Zielgruppe € 400,- bis € 1.200,- *

* Zum Honorar kommen Reise- und möglicherweise Übernachtungskosten, für Gruppen evtl. auch Raummiete. Wenn Sie konkrete Zahlen wissen wollen, fragen Sie bitte unverbindlich an.

 


Wo kann Mediation sinnvoll eingesetzt werden?

Grundsätzlich immer, wenn Menschen aufgrund unterschiedlicher Meinungen kaum noch "normal" miteinander reden können und (fast) jedes Gespräch den Konflikt verstärkt.

Eine wichtige Voraussetzung für ein gutes Gelingen ist allerdings, dass alle Beteiligten an einer Lösung interessiert sind.

Die Einsatzgebiete der Mediation sind vielfältig, z.B.:

  • Streitigkeiten zwischen zwei oder mehr Personen in vielen Bereichen,
  • Festlegen gemeinsamer Ziele in Teams oder im Rahmen einer Nachfolgeregelung,
  • für die Planung von Projekten,
  • und vieles mehr.

 

Was passiert eigentlich bei einer Mediation?

Mediation ist ein besonderes Verfahren zur Vermittlung zwischen zwei oder mehr Personen. Es geht darum, die individuellen Sichtweisen und die Interessen dahinter offen und wertschätzend anzusprechen.  Wichtig ist es dabei weg zu kommen von dem Muster "Angriff - Verteidigung" hin zu einem gegenseitigen Verständnis der individuellen Bedürfnisse. Die Mediatorin wirkt dabei als allparteiliche Vermittlerin.

Schließlich geht es darum, einen Weg zu finden, wie das zusammen Leben und Arbeiten in der Zukunft verbessert wird.

 

Können Sie feststellen, ob Mobbing vorliegt?

Hinter dem Begriff Mobbing verstecken sich ganz unterschiedliche Verhaltensweisen und Emotionen. Eine Einschätzung ist möglich, wenn man die Art der Vorfälle, die unterschiedlichen Reaktionen, Klärungsversuche bzw. deren Ergebnisse, zeitliche Aspekte und nicht zuletzt emotionale und gesundheitliche Auswirkungen berücksichtigt.